Spieltag

Ergebnisse

Spieltag

Ausblick

Hingucker

Karneval beim VfL 1925

1990

Nach der Wachablösung im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 6. April 1990, bei der Karl-Heinz Stommel, Betriebsratsvorsitzender der Hüttenwerke Krupp Mannesmann, als Nachfolger von Alfred Mohr zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde (Heinz-Walter Schulz und Peter Simon blieben in ihren Ämtern), waren gute sportliche Erfolge zu verzeichnen. Unter anderem der Aufstieg der 1. Fussballmannschaft bis zur Landesliga, der 2. Mannschaft in die Kreisliga B sowie der (Wieder-) Aufstieg der Gewichtheber in die 1. Bundesliga.

Nach seinem Ausscheiden bei den Hüttenwerken stellte Karl-Heinz Stommel sein Amt 1994 zur Verfügung. Alfred Mohr wurde in der Jahreshauptversammlung am 13. April gleichen Jahres erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt. Neu in den Vorstand kam Dipl.-Ing. Markus Bammer, Betriebschef bei HKM, als 2. Vorsitzender. Der langjährige 2.Geschäftsführer Willi Homberg schied ebenfalls aus dem Vorstand aus. Weiter gehörten damals zum Vorstand: Heinz-Walter Schulz, Dirk Martini, Peter Simon, Bernd Helbig, Rainer Werners. Hans Hennen und Dieter Klingsporn. 

Abteilungsleiter waren: Werner Galgenbach, Friedhelm Radow, Gerd Pullen, Karl-Heinz Ratz, Dirk Martini.

Rückblickend ist all jenen zu danken, die in vielen Jahren des Vereinsbestehens als Organisatoren, Förderer und Aktive den Sportbetrieb ermöglicht haben.

Die Festwoche zum 75jährigen Bestehen des VfL Duisburg-Süd vom 9. bis 18. Juni 1995 bestätigte dies. Die Grußworte des damaligen Oberbürgermeisters Josef Krings und der Landtagsabgeordneten Charlotte Kann in unserer Jubiläumszeitschriften machten uns stolz.